Samstag, 28. Januar 2012

Zumba, Zumba - der neue Fitnesstrend kommt jetzt auch auf die Spielkonsole Xbox 360

Zumba ist als neuer Trendtanz auch in Fitness-Studios in der Region Stuttgart im Programm (siehe mag21-News vom 5.10.2011). Bei dem Tanz geben überwiegend lateinamerikanische Rhythmen das Tempo vor – er kombiniert Elemente aus den Tänzen Salsa, Merengue, Cumbia, Reggaeton und Samba. Aber auch zu bekannten Songs aus den Charts wird Zumba getanzt. Zumba wirkt optimal, um Stress abzubauen und aus den rythmischen Bewegungen neue Energie zu gewinnen. Durch die einfachen Bewegungen ist Zumba für jede Alterstufe, jedes Geschlecht und jedes Leistungsniveau geeignet.

Wer zu Hause ein Spielkonsole hat, der kann jetzt auch vor dem Fernseher oder der Leinwand im Hobbyraum Zumba-Rhythmen einüben. Denn neben dem bereits angekündigten "Zumba Fitness 2" für www.nintendo.de wird der Games-Publisher "505 Games" zeitgleich auch eine neue Version der erfolgreichen Tanz-Sport-Franchise für Xbox 360 Kinect veröffentlichen.
Zumba mit Nicole Scherzinger
Unter der Bezeichnung "Zumba Fitness Rush" gibt es ab dem 23. Februar 2012 die exklusiv für die Xbox 360 Kinect entwickelte Ausgabe im gesamten deutschsprachigen Raum zu kaufen. Zumba Fitness Rush bietet dem ambitionierten Spieler ein ganzheitliches Body-Workout, diesmal mit gleich 42 elektrisierenden neuen Tanzschritten und Hits angesagter Künstler wie Pitbull, Nicole Scherzinger und Yolanda Be Cool & DCup.

Geboten werden insgesamt 24 unterschiedliche Tanzstile von Merengue, Samba und Cumbia bis zu Indian, Latin Pop, Bellydance und Pasodoble. Als Schauplätze für die virtuellen Trainings dienen zehn coole Locations: von einer Jacht vor Miami bis zu einem exklusiven Nachtklub in Los Angeles.


Trainiert wird bei dem Konsolenspiel unter der Anleitung bekannter und beliebter Zumba-Lehrer wie Beto, Tanya Beardsley, Gina Grant, Kass Martin, Jason Thompson und Erica Pierce. Neue lebensechte 3D-Modelle der Lehrer geben dem Spieler dabei das Gefühl, mit den berühmten Tänzern persönlich zu trainieren.


Mit den drei Spielmodi „Learn the Steps “, „Single Song“ und „Zumba Class“ ist Abwechslung geboten. Tipp: Dank neuer Trainingsstatistik lassen sich Erfolge optimal messen. Und wer Kinect noch nicht kennt – der Spieler trainiert bei Zumba Fitness Rush völlig ohne Controller, alle Bewegungen werden ausschließlich durch den eigenen Körper aktiviert.  

Januar 2012. mag21-Redaktion
Copyright Fotos: PR/Buschbaum Media
 


Keine Kommentare:

Kommentar posten