Donnerstag, 18. April 2013

Ende April 2013 öffnet Stuttgarts erster Laden nur für Veganer – am Erwin-Schöttle-Platz im Süden

Als Stuttgarts "erster rein veganer Laden" startet Ende April 2013 "Die Kichererbse". Die Räumlichkeiten des Spezialgeschäfts für Veganer befinden sich in der Möhringer Straße 44b im Stuttgarter Süden, gleich beim Erwin-Schöttle-Platz, wo auch Busse und die Stadtbahnlinien 1 und 14 halten. Auch das Marienhospital ist gleich um die Ecke, ebenso der Marienplatz.

Insofern ist "Die Kichererbse" gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Hinzu kommt, dass die Räume barrierefrei gestaltet sind, also auch von Rollstuhlfahrern und Menschen mit Handicap oder älteren Veganern gut besucht werden können.

Im Angebot sind Käse-, Wurst- und Fleischalternativen, vegane Fertiggerichte (auch das gibt´s!), Süßigkeiten, Rohkostprodukte, Getränke und sogar Tiernahrung. Die Macherinnen Helga Fink und Nora Hoffrichter sind natürlich Experten auf dem Gebiet der Ernährung mit pflanzlichen, nicht-tierischen Produkten und beraten auf Wunsch Interessierte oder Neu-Veganer. Und weil im veganen Laden wirklich ganzheitlich gedacht wird, bitten die Betreiberinnen alle Kunden aus ökologischen Gründen eigene Einkaufstaschen mitzubringen.

Sehr kundenorientiert: "Die Kichererbse" hat Dienstag bis Samstag von 10 bis 19 Uhr durchgehend geöffnet.

Adresse: Möhringer Straße 44b, 70199 Stuttgart-Süd, Telefon (0711) 50 47 42 14. 
www.die-kichererbse.com

Tipp für Veganer: In Stuttgart Bad-Cannstatt gibt es seit 2011 das einzige vegane Restaurant in der Landeshauptstadt: coox & candy. Einen Bericht finden Sie hier.

April 2013. Redaktion mag21

Keine Kommentare:

Kommentar posten