Montag, 29. Juli 2013

Wulle, Wulle, "Wulle Staffel"! Hotel Le Méridien Stuttgart eröffnet kleine Bierbar auf historischem Grund

Gute Idee, ob sie funktioniert wird sich zeigen. Denn die Treppenanlage beim Hotel Le Méredien Stuttgart erlebte schon viele Gastro- und Clubkonzepte – allein die Lage lockte niemand dort hin, allenfalls ein paar Hotelbesucher verirrten sich in die Bistros und Weinbars. Zu wenig, um dauerhaft davon leben zu können.

Links die neue Wulle Staffel, rechts die Weinbar Medoc
Jetzt also ein neuer Versuch: Gemütliches Ambiente, viel Holz und Erinnerungsstücke mit Retro-Charme – das ist die neue „Wulle Staffel" direkt beim Hotel Le Meridien im Kernerviertel. Anfang Juli 2013 eröffnete die kleine Bar genau da, wo heute die gleichnamige Treppenanlage über die B14 an Ernst Imanuel Wulle erinnert, der hier 1861 seine Stuttgarter Brauerei gegründet hatte.

Großer Pluspunkt und Chance der neuen Stuttgarter Bar ist der Außenbereich – bequem zu erreichen und sehr ruhig. Schattenplätze gibt es auch. An dem Ort, an dem über ein Jahrhundert lang Bier gebraut wurde, findet sich neben Wulle-Bier unter anderem auch das klassische Herrengedeck auf der Getränkekarte. Dazu wird eine Auswahl an Brotzeitgerichten serviert. Geöffnet ist Dienstag bis Samstag von 17 bis 24 Uhr. 

Bierbar 2.0: Wulle Staffel in Stuttgart
Das wird die Zigaretten- und Zigarrenfraktion freuen: Das Rauchen in der Bar ist erlaubt. Zu den rund 30 Plätzen in der Bar bietet die Terrasse weitere 30. 

Über Wulle: Die Wulle Brauerei gehörte lange zu den vier größten der Landeshauptstadt, bevor es für 37 Jahre still um Wulle wurde. Seit 2008 ist der Klassiker wieder zu haben – die Brauerei Dinkelacker hat die alte Marke erfolgreich revitalisiert. 


So kommen Sie zur Bierbar "Wulle Staffel": Vom Hauptbahnhof und der Königstraße durch den Schlossgarten am Planetarium vorbei über die Brücke zum Hotel, Gehzeit 10 Minuten. Mit der U-Bahn an der Station Staatsgalerie oder Neckartor aussteigen, von dort 5 Minuten Gehzeit. Mit dem Auto in die Tiefgarage des Hotels. Infos auch: www.lemeridienstuttgart.com

Juli 2013. Redaktion mag21
Copyright Fotos: PR/Le Méridien

Keine Kommentare:

Kommentar posten