Samstag, 16. Februar 2013

Meatery kommt nach Stuttgart - cooles Steakrestaurant im Trenddesign öffnet im April 2013

Burger im Meatery
Gute Nachricht für alle "Fleischfresser" in der Region Stuttgart, alle anderen bitte wegklicken: Mitte April 2013 wird Meatery Stuttgart eröffnen - in der Kronprinzstraße 24, also in Top-Citylage bei der Königstraße. Stuttgart ist erst der zweite Standort, nachdem Meatery in Hamburg schon länger ein ganz heißer urbaner Ausgehtipp ist. Nach dem Opening von Cavos Stuttgart ist dies ein weiteres gastronomisches Erfolgskonzept, das in die schwäbische Landeshauptstadt expandiert.

Der Name ist Programm: "Meatery" ist ein stylishes Steakrestaurant mit Bar.
Auf die Teller kommen "die zartesten Rücken der Welt", wie die Betreiber selbst sagen: Rinder, die in Argentinien, den USA und in Europa auf saftigen Weiden aufgewachsen sind und selbst nur mit dem Besten gefüttert wurden. Es gibt also top Fleisch-Qualität aus frischesten Zutaten – Vorspeisen, zahlreiche Steak-Varianten, ganz neue Burger- und Tartarspezialitäten und leckere Getränke dazu. Und wer kein Fleisch will: Auch gegrillte Fisch-Gerichte können im neuen Meatery Stuttgart bestellt werden.

Kult ums Fleisch: Nach alter Tradition wird das Fleisch des Weiderindes am Knochen in der gläsernen "Dry Aged Box" direkt im Meatery-Restaurant auf den Punkt gereift – 30 Tage lang bei 95 Prozent Luftfeuchtigkeit und 2 Grad Celsius. So wird das Muskeleiweiß durch fleischeigene Enzyme zersetzt. Folge: Das Fleisch ist anschließend noch schmackhafter und zarter. 

800 Grad Celsius im Infrarotofen: So gibt es eine saftige Fleischkruste

Die Meatery-Gäste in Stuttgart können den Reifeprozess der Rinderrücken in der Dry Aged Box vom Restaurant aus verfolgen. Rib-Eye, Porterhouse, New York Cut? Eine weitere Besonderheit des coolen Steakhauses: Die Art, wie ein Rind zerlegt wird, variiert von Land zu Land. Und aus der Vielzahl dieser Cuts wählen Meatery-Gäste ihren Lieblings-Cut. Gegrillt werden die Steaks dann immer bei 800 Grad Celsius in einem speziellen Infrarotofen aus den USA. Durch die hohe Temperatur karamellisiert das Fett an der Oberfläche - auf dem Teller ist eine schmackhafte Fleischkruste zu bewundern.
 
Mit Barbetrieb:
Im Vergleich zu den gängigen deutschen Steakhausketten, wo primär schnell die Tische belegt werden, lockt Meatery mit einer Bar. Und dort gibt es harte Drinks und Cocktails. So können Nachtschwärmer auch nur auf eine Kleinigkeit oder eben nur einen Drink vorbeischauen.

Gut zu wissen: Beide Steak-Restaurants Meatery in Hamburg und Stuttgart gehören zur Hotelgruppe Seaside Hotels. mag21 wird nach der Eröffnung in Stuttgart im April 2013 das neue Steak-Lokal hier in diesem Blog vorstellen.

Februar 2013. mag21 Redaktion
Copyright Fotos: PR/Seaside Hotels

Stilvoll, modern: Meatery Steakrestaurant in Hamburg, Vorbild für Stuttgart
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten