Freitag, 8. Juni 2012

Riva Hotel in Konstanz erhält ersten Michelin-Stern für sein Gourmetrestaurant Ophelia

Spitzenkoch Dirk Hoberg
Das Riva Hotel in Konstanz hat sich in seiner kurzen Geschichte einen exzellenten Ruf unter Genießern erworben. Es besticht durch seine Lage an der Uferpromenade direkt am Bodensee, sein reduziertes Design und den Service. 50 Zimmer und Suiten, das RIVA Restaurant mit Bar, das Gourmetrestaurant Ophelia mit Bar und Lounge, das RIVA Spa mit Pool auf dem Dach und drei Veranstaltungsräume sorgen für einen unbeschwerten Aufenthalt in edlem Ambiente. Seit Juni 2011 komplettieren fünf neue Zimmer und Suiten in der Jugendstilvilla das Konzept des persönlichen Fünf-Sterne-Superior-Hotels. 

Jetzt wurde das Gourmetrestaurant Ophelia ins Rampenlicht gehoben: Der neue Guide Michelin 2012 vergab einen ersten Stern an Chefkoch Dirk Hoberg und sein Team. „Wir sind sehr stolz, nur rund ein Jahr nach der Eröffnung des Restaurants diese hohe Anerkennung zu erhalten“, so Hoberg. „Es ehrt mich, die Kritiker des wichtigsten Gastronomie-Guides mit meinen modernen Interpretationen der klassisch-französischen Küche überzeugt zu haben.“ Das Gourmetrestaurant Ophelia – es kann von jedem Genießer besucht werden –  ist immer Donnerstag bis Montag ab 18 Uhr geöffnet. Anfragen und Reservierungen werden unter der Telefonnummer (07531) 36 30 90 sowie unter welcome@restaurant-ophelia.de entgegengenommen.

Kreativer Koch in jungem Top-Restaurant am Bodensee
Dirk Hoberg blickt schon in jungen Jahren auf eine Laufbahn mit namhaften Stationen zurück: Er wirkte im Sterne-Restaurant Tristan auf Mallorca, dem Zwei-Sterne-Restaurant Steinheuer in Bad Neuenahr und dem Drei-Sterne-Restaurant Schwarzwaldstube im Hotel Traube Tonbach. Seit der Eröffnung des Fünf-Sterne-Superior-Hotels RIVA Konstanz im Jahr 2008 zeichnet der gebürtige Osnabrücker für die kulinarische Vielfalt im Hotel verantwortlich.

Die Kreationen auf der regelmäßig wechselnden Speisekarte des Ophelia reichen unter anderem von der Mousse von Blumenkohl und Brokkoli mit Soja und Trüffel, über Sous vide vom Steinbutt mit gegrillten Pilzen, Risotto von rotem Reis und leichter Riesling-Soße bis hin zum Bodenseeapfel mit Halbgefrorenem von der Crème Brûlée und Sauerklee. 


Riva Hotel in Konstanz am Bodensee


Das Ophelia eröffnete im August 2010 in der Jugendstilvilla des Konstanzer Hotels. Es verfügt über 40 Plätze sowie weitere 30 auf der Terrasse. Für das Design zeichnete die italienische Star-Architektin Antonella Rupp verantwortlich. Mit viel freier Hand setzte sie das Restaurant im Stil eines Privathauses mit raffinierter Eleganz und modernem Purismus um. Die Ausrichtung zum See ist wie im gesamten Hotel das zentrale Element. 

Adresse: Restaurant Ophelia im Hotel Riva, Seestr. 25, 78464 Konstanz, Telefon (07531) 36 30 90. Nähere Informationen unter www.hotel-riva.de.

Juni 2012. Frank Bantle/mag21-Redaktion
Copyright Fotos: Hotel Riva

Keine Kommentare:

Kommentar posten