Dienstag, 4. Oktober 2011

Redaktionstipp Oktober 2011: Hautverjüngung auf einer wissenschaftlich fundierten Grundlage

Beauty-Expertin: Waltraut Bauer
Längst kein Geheimtipp mehr ist bei Frauen und Männern, die etwas Wirksames gegen Alterserscheinungen der Haut unternehmen wollen, die Methode „meso I Beauty Lift®“. Bei diesem sanften Anti-Aging-Verfahren werden schmerzfrei Biomoleküle und aufpolsterndes Hyaluron in die Zwischenräume und Tiefen der Haut geschleusst. „Bei Falten, Fältchen und erschlaffter Gesichts- und Halskonturen lassen sich so sichtbare Verbesserungen erzielen“, berichtet Waltraut Bauer.

„Im Verlauf der Kur regeneriert die Haut, sie wirkt glatter, straffer und um Jahre jünger. Selbst tiefe Falten erscheinen stark gemindert.“ Als eine der wenigen in der Region Stuttgart bietet die Fachkosmetikerin diese Methode schon fast fünf Jahre in ihrem Kosmetik-Institut in Leonberg an. Für Waltraut Bauer ist es wichtig, dass „meso I Beauty Lift®“ auf einer fundierten wissenschaftlichen Grundlage beruht. Zwei US-Wissenschaftler erforschten hierzu das Porotationsprinzip der sich öffnenden Hautkanäle. Sie erhielten für ihre Entdeckung 2003 sogar den Nobelpreis.

In der Praxis funktioniert das System so: Per Porotation werden nadellos, sanft und schmerzfrei zwischen 20 und 45ml Biomoleküle und Hyaluron eingeschleusst („porotiert“). Weil auch tiefere Schichten der Haut erreicht werden, die Regenerationszentren, ist die Wirkung größer als bei anderen Verfahren. „Im Grunde nutzen wir alle Vorteile von biologischen Wirkstoffen, modernster Beautytechnik und manueller Hautarbeit“, sagt Waltraut Bauer. Wer sich für die innovative Hautkur interessiert, erhält zunächst eine erste Testbehandlung inklusive einer Hautanalyse. Diese Sitzung dauert rund 90 Minuten und wird von Waltraut Bauer derzeit zum Schnupperpreis von 98 Euro angeboten. Je nach Hauttyp und gewünschtem Ergebnis erstellt die Expertin dann einen persönlichen Behandlungsplan.

Gut zu wissen: Mit der meso-Methode können seit einiger Zeit auch dank spezieller Wirkstoffe Pigmentflecken und geplatzte Äderchen (Couperose) im Gesicht behandelt werden. In dem Leonberger Kosmetik-Institut, das zentral beim „Leo-Center“ liegt, werden Klienten umfassend in Schönheitsfragen beraten. Konzepte zur Hautverjüngung werden von Waltraut Bauer oft mit Maßnahmen zur Fettreduktion kombiniert.

So bietet sie ein spezielles Verfahren an, das sich als Alternative zur operativen Fettabsaugung eignet:  In ambulanten Behandlungen werden durch ein neuartiges Gerät Ultraschall- und Druckwellen überlagert. So geraten Fettzellen im Körper in Schwingung, die Zellmembran wird durchlässiger und das eingelagerte Fett tritt in das Zwischengewebe aus. Frauen nutzen das Verfahren auch, um „Reiterhosen“ zu entfernen oder ihre Taille zu korrigieren.

Kontakt: Bauer Cosmetic Institut, Römerstr. 121, 71229 Leonberg, Tel. (07152) 92 65 43.
www.bauer-cosmetic.de

Oktober 2011. Lien Herzog/mag21-Redaktion
Copyright Foto: mag21-Archiv

Keine Kommentare:

Kommentar posten