Mittwoch, 28. März 2018

Traumwetter und über 6000 Besucher bei der Frühlings-kulinart in Stuttgart im März 2018. Schwerpunkt war Thailand

Am 24. und 25. März ließen sich über 6.000 Genießer im Römerkastell Bad-Cannstatt wieder mit Köstlichkeiten und ausgesuchtem Design verwöhnen. Die Messe "kulinart frühlin" ist seit vielen Jahren Treffpunkt und Forum für alle Menschen, die sich nach ursprünglichen Genüssen sehnen und gerne auch mal selbst am Herd oder im Garten stehen. 

An diesem März-Wochenende 2018 hatten die Besucher der Messe für Genuss und Stil wieder die Gelegenheit, mehr als 70 regionale Manufakturen und internationale Spezialitätenanbieter im persönlichen Austausch kennenzulernen.

Ein Schwerpunkt lag dieses Jahr auf der thailändischen Küche: Gemeinsam mit dem thailändischen Fremdenverkehrsamt konnte Pim Ampikitpanich mit ihren Konkrua Kochboxen den Stuttgartern die thailändische Art zu Genießen schmackhaft machen. Zu den weiteren kulinarischen Highlights gehörten die Tonic-Essenzen der Ulmer Rosebottel Bar, einer der 50 besten Bars im deutschsprachigen Raum, die geschlechtsspezifischen Bio-Smoothies oyá, der Kokosblütenzucker aus Java sowie zahlreiche Köstlichkeiten und High-Tech-Ausstattungen für die anstehende Grillsaison. 

Leckere Kostproben auf der kulinart Stuttgart

Ausgesuchtes Design, feine Accessoires und entspannende Wellnessangebote rundeten das Programm ab. Alles in allem „ein wahres Paradies für bewusst lebende Genießer und Freunde des guten Geschmacks“, so OB Fritz Kuhn, Schirmherr der kulinart, in seinem Grußwort zur Messe.

Glücklicherweise muss man in Stuttgart nicht ein ganzes Jahr bis zur nächsten kulinart warten – der nächste Messetermin ist bereits am 17. und 18. November 2018.

Weitere Informationen unter www.kulinart-messe.de


März 2018. Redaktion mag21

 

Neue examinierte Pflegekräfte starten im Klinikum Stuttgart: begehrte Fachkräfte als hochqualifizierte Verstärkung in allen Bereichen

Das Klinikum Stuttgart freut sich über weitere Verstärkung in der Pflege. Insgesamt 47 frisch examinierte Pflegekräfte werden bereits im April in der größten Klinik Baden-Württembergs ihre Tätigkeit aufnehmen. Sie alle haben ihre Ausbildung im Bildungszentrum des Klinikums Stuttgart mit dem Examen erfolgreich abgeschlossen. Weitere neun Absolventen starten in anderen Krankenhäuser. 

Examen bestanden: neue Pflegekräfte 2018 für das Klinikum Stuttgart

Im Rahmen der Urkundenübergabe hob der geschäftsführende Ärztliche Direktor des Klinikums, Prof. Dr. Jan Steffen Jürgensen, hervor: „Die Mehrzahl der hier qualifizierten Pflegekräfte hat sich auch für eine weitere Tätigkeit im Klinikum Stuttgart entschieden. Das ist ein schöner Erfolg. Wir freuen uns auf die neuen Kolleginnen und Kollegen. Durch die Ausbildung im Klinikum während der letzten drei Jahre wissen wir, dass wir mit ihnen hoch qualifizierte Verstärkung bekommen.“ Von der Neugeborenmedizin bis zur Geriatrie bietet das Klinikum Stuttgart als Maximalversorger das gesamte Spektrum moderner Medizin ab.

Bildungszentrum des Klinikums Stutttgart hat 750 Plätze
Claudia Pfefferle, Direktorin für Klinische Prozesse und Pflege, betonte: „Wir möchten noch mehr junge Menschen für Gesundheitsberufe begeistern. In unserem Bildungszentrum haben wir derzeit 750 Plätze für verschiedene Ausbildungsgänge und wir werden unser Angebot hier weiter ausbauen.“ Wichtig ist Pfefferle auch das Signal an die vorhandenen Mitarbeiter. „Mit jeder erfolgreichen Ausbildung leisten wir nicht nur einen Beitrag für gute Medizin und Pflege in der Region und zukunftssichere, qualifizierte Arbeitsplätze. Wir verbessern auch die Bedingungen für unsere Pflegeteams, die wir durch die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstütze.

Das Klinikum Stuttgart verfügt über 2.200 Betten und umfasst das Krankenhaus Bad-Cannstatt, das Olgahospital als Deutschlands größte Kinderklinik und das Katharinenhospital, dessen Neubau für 750 Mio. € gestern vom Gemeinderat der Landeshauptstadt Stuttgart beschlossen wurde. Jährlich werden im Klinikum Stuttgart 90.000 Patienten stationär versorgt, 500.000 ambulant, mehr als 3000 Geburten professionell betreut und über 50.000 Operationen durchgeführt.
www.klinikum-stuttgart.de


März 2018. Redaktion mag21 

Donnerstag, 15. März 2018

Vormerken: kulinart frühling ist am 24. und 25. März im Römerkastell Stuttgart! Delikatessen und Designideen mit Themenschwerpunkt Thailand

Hallo Frühling! Genießer treffen sich auf der kulinart Stuttgart

Am 24. und 25. März ist wieder Saisonstart für Genießer: die kulinart frühling zeigt in der Phoenixhalle im Römerkastell Stuttgart ausgesuchte Delikatessen und Designideen.

Der Trend zum nachhaltigen, gesunden Genuss hält nach wie vor an. Immer mehr Menschen legen größeren Wert auf Lebensmittel, die vor allem mit Fachwissen, Handwerk und Liebe hergestellt werden – und weniger mit industriellen Mitteln.

kulinart frühling, die Messe für Genuss und Stil, ist genau der richtige Treffpunkt für alle, die sich nach diesen ursprünglichen Genüssen sehnen und gerne auch mal selbst am Herd oder im Garten stehen. „Ein wahres Paradies für bewusst lebende Genießer und Freunde des guten Geschmacks“, so der Stuttgarter OB Fritz Kuhn, Schirmherr der kulinart, in seinem Grußwort zur Messe.


Kochboxen aus Thailand
Einen Themenschwerpunkt bildet dieses Jahr Thailand: Gemeinsam mit dem thailändischen Fremdenverkehrsamt will Pim Ampikitpanich mit ihren Konkrua Kochboxen den Stuttgartern die thailändische Art zu Genießen schmackhaft machen. Der Name ihres Unternehmens „Konkrua“ heißt wörtlich übersetzt „derjenige, der seine Zeit gerne in der Küche verbringt". Die Konkrua Kochboxen zeigen, wie lecker die authentische Landesküche schmeckt und wie mühelos man Thaigerichte selbst zaubern kann. Die schönen Bambusboxen werden auf traditionelle Art in einem kleinen thailändischen Dorf hergestellt – Konkrua unterstützt damit ältere Frauen und Familien.

Natur ist nur für Ökos? Kultur nur was für Nerds? Von wegen. Das Team hinter dem veganen Bio-Smoothie oyá will beides zusammenbringen, hat sich ehrliches Wirtschaften auf die Fahnen geschrieben und tritt mit einem ungewöhnlichen Produkt an: ihren ebenso gesunden wie leckeren Drink gibt es mit geschlechtsspezifisch abgestimmten Inhaltsstoffen für Männer und Frauen! 


Superfoods sehr beliebt
Vivien Vogt, Gründerin von Janur, hat sich dem Kokosblütenzucker aus Java verschrieben. Mit dem Verkauf ihres Superfoods fördert sie nicht nur die Herstellung dieses Kulturguts, sondern auch die Kleinbauern auf Java. Das indonesische „Dschungel-Gold“ eignet sich zum Süßen und zum Würzen, ist reich an Mineralien und hat einen schön niedrigen Glyx-Index.

Eine gesündere Alternative für Naschkatzen bieten auch die österreichischen Nachbarn von 3fruits & friends: ihre „Appletinies“ sind schonend getrocknete Bio-Apfelstücke, umhüllt von zart schmelzender Bio-Schokolade in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Die Rosebottel Bar wurde schon zum vierten Mal in Folge unter die 50 besten Bars im deutschsprachigen Raum gewählt. Und ist ganz nebenbei Ulms erste und einzige Limonadenmanufaktur. Unter anderem finden Gin-Fans hier erlesene Tonic Essenzen, eigenhändig, in kleinen Chargen, mit größter Sorgfalt und mit den besten Zutaten selbstgemacht.


Probieren ist auf der Genussmesse erlaubt
 

Wer es eher klassisch mag, ist an der Europäischen Weintheke genau richtig. Hier warten preisgekrönte Weine, Champagner, Cava und Prosecco auf Verkostung und Einkauf. Einfach probieren und entdecken und sich dabei ganz fantastisch beraten lassen.

Grill-Produkte und leckere Tipps für Grillfeste
Ist die Hausbar gut sortiert, kann auch die Grillsaison starten. Auf der kulinart frühling gibt es nicht nur den perfekten Senf zum Premiumsteak (aus der Riffelmanns Manufaktur), Pestos und Chutneys (aus der Kölner Manufaktur Weckzeit), kanarische Mojos (von Kronenfeinkost aus Baden-Baden) und eine reiche Auswahl an Grillsaucen und Gewürzen. Man kann sich auch seinen Garten komplett auf Outdoorgenuss einrichten (lassen): Michael Kupka bietet alles für die stilsichere Outdoorküche, vom kleinsten Grill bis zum stylishen Pizza-Holzkohleofen, von Upcycling Lampen aus Amsterdam bis zur italienischen Trendküche Zed-Experience. 


Top-Verpflegung auf der Messe
Alle, die nicht warten wollen, bis sie ihre gefundenen kulinart Schätze zu Hause kosten können, werden natürlich auch während der Messe kulinarisch verwöhnt: beispielsweise mit den Bio-Wildfleisch-Spezialitäten vom Mühlengut, mit feinen Schinkenspezialitäten und frischer gefüllter Pasta von Macelleria Italiano aus der Stuttgarter Markthalle, mit Premiumfleisch vom Grill, Pizza aus dem Holzkohleofen und original schwäbischen Maultaschen.


Termin: 24. und 25. Mä 2018  in Stuttgart im Römerkastell, Phoenixhalle 
Öffnungszeiten: Samstag 12-22 Uhr und Sonntag 10-19 Uhr
Weitere Informationen unter www.kulinart-messe.de 

März 2018. Redaktion mag21
Copyright Fotos: PR/Messe

Michaela Zondler sorgt in Bad Liebenzell für gute Stimmung: Alleinunterhalterin bringt 2018 das "Saturday Night Fever" in das Parkrestaurant

Der Schlager-Abend von Michaela Zondler hat gleich zum Auftakt der neuen Tanzsaison 2018 im Parkrestaurant Bad Liebenzell „gezündet“. 
Zur Eröffnung des neuen Musikprogramms, das von März bis September 2018 über 120 Veranstaltungen in Bad Liebenzell bietet, hatte Tourismuschefin Kerstin Weiss die Alleinunterhalterin zu einem Programm mit dem vielsagenden Titel „Saturday Night Fever“ eingeladen. Der Name, der Ende der 1970-er Jahre eine ganze Generation prägte und damit weltweit eine Disco-Welle ausgelöst hat, ist vielen noch als Film mit John Travolta in Erinnerung.
Sängerin Michaela Zondler
 
Mitreißend, pulsierend und emotional sind die Schlagertexte, mit denen Michaela Zondler im abwechslungsreichen Mix zahlreiche Stammgäste auf´s Parkett lockt. 2015 hat die Solosängerin nicht nur ihre CD Single „Samstagnacht“ veröffentlicht, sondern zudem im Kurpark von Bad Liebenzell ein Musikvideo gedreht. Mit rund 100 Mitwirkenden war das „ein Mega Aufwand“, erinnert sich die vielseitige Künstlerin, die sich damals in die „wunderschöne Kulisse des Kurparks“ verliebt hat 
Alle Stilrichtungen werden bedient
Flexibel und professionell stellt sich die Sängerin auf ihr Publikum ein und bezaubert durch ihre weiche und angenehme Alt-Stimme. Ihrem großen Repertoire zollt auch Jürgen Merkle vom Zondler-Fanclubs Respekt: „Sie bedient alle Stilrichtungen.“ Mit Standarttänzen wie Wiener Walzer, Tango, Foxtrott oder Cha Cha Cha, Rumba, Samba, Jive und Discofox präsentiert Michaela Zondler die Kunstgattung Tanz in allen Facetten. 
Besonders viel Freude bereitet es der Schlagersängerin, wenn das Publikum ihre eigens für sie komponierten Lieder mitsingt. Dann stellt sie sich auch schon einmal selbst mit auf die Tanzfläche und genießt das Bad in der Menge der Tanzenden. Das Gros ihrer Darbietungen bestimmen deutschsprachige Schlager. Mit ihrer eindrucksvollen Stimme kann sie bei den großen Hits wie "Atemlos" von Helene Fischer ihr unbezwingbares Temperament durchblitzen lassen und ebenfalls mit interrnationalen Stars wie Tina Turner bei "Simply the best" begeistern.
Leadsängerin bei Fernando Express
Die Schlagersängerin stammt aus einer musikalischen Familie – Das Singen und Tanzen wurde ihr somit mit in die Wiege gelegt. Ihre Musikkarriere begann sie im Teenageralter in einer Jazzdance-Gruppe und sammelte dadurch die ersten Erfahrungen auf der Bühne. Von 2010 bis 2014 tourte die einstige Leadsängerin der Gruppe Fernando Express durch ganz Deutschland und hat sich nun mit einer Solokarriere als Größe in der Musikszene etabliert.
Der nächste Auftritt von Michaela Zondler ist am 1. April 2018 von 15– 18 Uhr im Parkrestrauant der Stadt im Nordschwarzwald.
 


März 2018. Redaktion mag21

Copyright Foto: PR/Tourismus Bad Liebenzell




Freitag, 13. Mai 2016

Japanische Modefirma Uniqlo kommt im Herbst 2016 nach Stuttgart. Mode auf vier Etagen an der Königstraße 33


Und noch immer gibt es Modemarken, die bislang nicht in Stuttgart vertreten sind, hier aber Fuß fassen wollen. So erreichte uns die Nachricht, dass im Herbst 2016 das japanische Unternehmen Uniqlo einen Store in der Landeshauptstadt eröffnen wird.
 
Die neue Filiale auf der Königstraße 33 wird auf vier Etagen und einer Gesamtverkaufsfläche von 1.065 m2 die aktuelle UNIQLO Herren- und Damenbekleidung anbieten.

Takao Kuwahara, Chef von UNIQLO Europe, zu diesem Projekt: „Dieser neue Store ist der erste deutsche UNIQLO-Store außerhalb Berlins und stellt einen wichtigen Meilenstein für unsere Expansion in Deutschland dar. Wir glauben, dass unser LifeWear-Konzept hervorragend zum Stuttgarter Konsumenten passt, der Qualität und gutes Preisleistungsverhältnis zu schätzen weiß. Wir freuen uns auf diesen nächsten Schritt: From Tokyo to Stuttgart.”

UNIQLO betrat im April 2014 den deutschen Markt mit der Eröffnung eines Flagship Stores in Berlin. Die globale Modemarke aus Japan betreibt derzeit drei Filialen in Berlin und einen deutschen Online Shop
 
Wofür steht die Marke? Bekleidung, die aus den japanischen Werten der Schlichtheit, Qualität und Langlebigkeit hervorgegangen ist. Entworfen, um zeitgemäß und der Zeit voraus zu sein. LifeWear ist gemacht mit so moderner Eleganz. Ein perfektes Hemd, das immer weiter perfektioniert wird. LifeWear ist Bekleidung, die stets weiterentwickelt wird indem sie Menschen mehr Wärme, mehr Leichtigkeit, mehr Komfort und besseres Design im Leben schenkt.

Global Player: UNIQLO ist eine Marke von Fast Retailing Co., Ltd., einer führenden, international agierenden japanischen Unternehmensgruppe des Bekleidungs-Einzelhandels, die unter sieben Hauptmarken Kleidung entwirft, herstellt und verkauft: Comptoir des Cotonniers, GU, Helmut Lang, J Brand, Princesse tam.tam, Theory und UNIQLO. Fast Retailing ist eines der gröβten Bekleidungsunternehmen der Welt, und UNIQLO ist Japans führender Fachhändler. www.uniqlo.com
 
Mai 2016. Redaktion mag21